Wiener Strasse 46, 2103 Langenzersdorf

Entwickeln und Lernen

• Das Montessori-Kinderhaus ist ein Lebensraum, in dem jedes Kind als Individuum respektiert und wertgeschätzt wird. Gleichzeitig gibt es klare Regeln und Grenzen, die eine freie Entwicklung erst ermöglichen.

• Es ist uns wichtig, dass jedes Kind sich die Freude und Leichtigkeit im natürlichen Lernen und Forschen, mit der es auf die Welt kommt, bewahrt und die Zeit bekommt, die es braucht, um sich frei entfalten zu können.

• Wir möchten den Kindern und den Eltern die Möglichkeit geben, Gemeinschaft zu erleben und mitzugestalten, indem sie selbst Verantwortung übernehmen.

Waldtage

Im Wald vom Wald lernen - so lautet das Motto der Waldpädagogik. Nicht aus Büchern oder von Bildern, sondern auf spielerische Weise sollen die Kinder den Wald erforschen und die Zusammenhänge in der Natur selbst entdecken. Durch unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken im Wald soll auch das Verständnis für seinen Schutz und seine Pflege gefördert werden. Denn die Nähe zum Wald erweckt in den Kindern die Liebe zur Umwelt und Achtung vor ihr.
Die natürliche Umgebung verleiht den Kindern das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, sie werden ruhiger und entwickeln mehr Gemeinschaftssinn. In der freien Natur können sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen.
Durch die Waldpädagogik können Kinder Wissen auf einfache Weise erlernen, indem sie befähigt werden, ihre Sinnesorgane einzusetzen. Der Wald wird mit allen Sinnen erfahren: Das Holz wird ertastet, der Waldboden wird barfuss erfühlt, den Vogelstimmen wird gelauscht, Waldkräuter werden gekostet, es wird mit der Lupe unter die Baumrinde geschaut und Baumharz gerochen.
Wir unternehmen regelmäßig mit den Kindern Waldtage am Bisamberg unter der Leitung einer erfahrenen Waldpädagogin.

we speak english

Einmal pro Woche haben die Kinderhaus-Kinder die Möglichkeit, mit einer englischsprechenden Pädagogin nach der Methode des spielerischen Lernens von Helen Doron zu singen, zu spielen, zu basteln und Geschichten vorgelesen zu bekommen .
Bei Helen Doron English wird durch die Vermittlung zahlreicher sensorischer Erfahrungen ein natürliches Lernumfeld geschaffen, in dem die Kinder die englische Aussprache verinnerlichen, erste Wörter üben und ihren Wortschatz erweitern. All unsere Sinne sowie Musik, Bewegung, Spiele und eine grosse Portion Fürsorge garantieren, dass der Unterricht erfolgreich Spass macht.
Unsere Motivation ist es, das Konzept der Immersion zum (Fremd-)Spracherwerb umzusetzen, das darauf basiert, dass den Kindern ein natürlicher Einsatz der Fremdsprache als Alltagssprache angeboten wird. Dieser Englischkurs versteht sich als kostenpflichtiges freiwilliges Zusatzangebot für Kinder ab 3 Jahren an einem Nachmittag pro Woche (Kosten ca. € 200,–/Kinderhausjahr).